Softskills24 Com

Softskills for your job and personal growth

Thu10182018

Last updateWed, 10 Dec 2014 10pm

Die Quantitativen Merkmale des Marktes

Quantitative Merkmale des Marktes

Die Marktausdehnungen sind Ausdruck einer bezifferten Erhebung des Marktablaufs. Grundsätzlich lassen sich hierbei folgende Nomenklaturen bezeichnen:

• Marktkapazität

Die Marktkapazität ergibt sich aus der Anzahl der Bedarfsträger und deren durchschnittlicher Verbrauchs- bzw. Anwendungsfrequenz. Es wird mithin bei dieser Auffassung auf den undifferenziert möglichen Bedarf abgestellt, abzüglich jedoch die vorhandene Kaufkraft zu berücksichtigen.

•    Marktpotential

Das Marktpotential ist ein eine Ausführungder Marktkapazität. Grundlegend ist das Marktpotential gleich der undifferenziert möglichen Aufnahmefähigkeit eines Marktes (= Gesamtbetrag aller viabelen Umsätze) für ein bestimmtes Elaborat unter Betrachtung der Kaufkraft. Folglich sind die Nomenklaturen Marktpotential und Nachfrage (Bedürfnis + Kaufkraft) identisch.

Das Marktpotential ist um jenen Teil des Marktes weniger als die Marktkapazität, der nicht über suffizient Kaufkraft zum Erwerb des Produktes verfügt. Eine Steigerung des Marktpotentials läßt sich erlangen durch eine Vermehrung der Bedarfsbesitzer (Bevölkerungszunahme, Erschließung neuer Käuferniveaus), anhand einer Herausbildung der Abnutzungsintensität oder anhand von Kaufkraftsteigerungen.

•    Marktvolumen

Das Marktvolumen ist die realisierte oder vorhergesagte effektive Absatzmenge (Gesamtmenge der effektiven Umsätze) einer Branche. Das Marktvolumen ist vorwiegend minderer als das Marktpotential und kann bestenfalls die Größe des Marktpotentials erreichen.

Aus der Sicht der Organisation spielen noch folgende Größen eine wesentliche Rolle:

•    Absatzpotential

Unter Absatzpotential versteht man das jeweilige Marktpotential, d.h. der Teilbetrag am Marktpotential, den die Unternehmensorganisation max. erreichen kann (Zielvorstellung).

•    Absatzvolumen

ist die Summe des getätigten Unternehmenspräsenzumsatzes bzw. die Absatzmenge.

•    Marktanteil

ist das Absatzvolumen, artikuliert als Prozentsatz des gesamten Marktvolumens:

Absatzvolumen (= Unternehmungssumsatz) • 100
Marktanteil =    ---------------------------   
Marktvolumen

Der Marktanteil läßt aufnehmen, wie belastbar die Stellung der eigenen Organisation im Vergleich zur Wettbewerbsunternehmensorganisation ist. Marktanteilsfortentwicklungen sind als wichtige Indizien für das Standing der Organisation im Markt anzusehen.