Softskills24 Com

Softskills for your job and personal growth

Thu09202018

Last updateWed, 10 Dec 2014 10pm

Informationsaustausch- dem Gesprächspartner wachsam zuwenden

Seinem Diskutanten rege zuzuhören bedeutet, sich auf Informationsaustausch, die Informationen zu konzentrieren, sie aufzunehmen, die Bemühung zu unternehmen sie zu erfassen

(zu verarbeiten, was der Gesprächspartner damit meint), dem Gegenüber im Wortwechsel den Eindruck zu übermitteln, dass er begriffen wird, dass er nicht vorbei redet, und dass man dem Diskutanten eine Rückkopplung (feedback) seiner Wortwechselinhalte gibt.

Wenn wir diese Richtlinien für Lebhaftes Zuhören beachten, wird unser Gesprächsteilnehmer uns als angenehmen Gesprächsteilnehmer verspüren, wir können derbei elaboriert zu ihm durchdringen. Wir zählen hinterher nicht als einer, der übermäßig viel gesagt, wenngleich gut formulierend oder artikulierend.

Es ist uns derbei erreichbar, die Ziele oder die Ansicht, die Überlegungen des anderen elaboriert zu begreifen, das heißt zu einer besseren Verständigung zu kommen. Ein wachsames Zuhören bietet die Möglichkeit, mehr an Daten aufzunehmen, weiterhin das, was unser Gegenüber eventuell hinter einer Fassade versteckt, oder sich bestimmt nicht anmerken lassen will.

Lebhaftes Zuhören bedeutet auch, den Zweck (Vorhaben) des Gegenübers verstehen zu wollen. Offenheit für das Vorhaben des anderen bedeutet ebenso, nicht nur hin zu hören statt dessen auch gegenständlich zuzuhören. Beharrlichkeit einüben! Ggf. das Zwiegespräch mit Zwischenfragen anleiten, Rückäußerung und -Äußerungen abwarten.

Dies gebietet nicht nur die Freundlichkeit, sondern bietet uns als Zuhörerschaft die Chance, unser Gesprächsteilnehmer möglichst veritabel zu verstehen, das heißt die richtigen Informationen im Verständigungsprozess vor dem Schwund zu retten.

Beim Austausch von Begründungen zeigt es sich oft, dass die stärksten Beweisgründen erst zum Ende ins Spiel gebracht werden. Immer wieder steht am Anfang eines Gesprächs das so genannte 'small talk' , mit dem der Weg zum tatsächlichen Themenkreis vorbereitet, gebahnt wird.

In Staccato:

Sich dem Gesprächspartner wachsam zuwenden

sich auf das gesagte fokussieren

verstehen wollen

Rückkopplung (Stellungnahme) geben