Softskills24 Com

Softskills for your job and personal growth

Sat11162019

Last updateWed, 10 Dec 2014 10pm

Grundarten des Gedächtnisses

Gedächtnis - Arten
Grundarten Gedächtnis

Workshop Übersicht Lerntechniken

Das Gedächtnis wird in drei gegenseitig unterscheidbare Arten unterteilt:

das Gehör betreffend / verbal

sichtbar

motorisch

Eine Typologie aufstellend, um Menschen nach ihrer einzeln Prägnanz hin zu beschauen, so lässt sich erkennen, dass bei einigen die auditive Erinnerungsart überwiegt, bei anderen die motorische überragt. Die bei weitem überwiegende Anzahl der Menschen sind Mischtypen, mit jeweils ungleichartigen Geneigtheiten.

Man findet selbst in der Interaktionstheorie begründete Herangehensweisen dafür, dass man mit Hilfe geäusserter sprachlicher Ausdrucksbeschaffenheit von Anderen herausfinden kann, zu welchem Erinnerungstyp sie gehören. Paradebeispiele:

Der durch Worte mitgeteilte Ausdruck: 'Das sieht ja gut aus', in Verhältnis zu einem abstrakten Fall, mutet an, es handele sich um einen visuellen Gedächtnistyp
und
der durch Worte mitgeteilte Ausdruck: 'Das hört sich durchaus nicht schlecht an', andererseits in Bezug auf einen abstrakten Sachverhalt, könne auf einen das Gehör betreffenden Erinnerungstyp hinweisen.

Das auditive bzw. durch Worte mitgeteilte Erinnerung überprüfen

Erproben Sie, einen Ihnen vorgesprochenen Text, etwa ein Gedicht oder eine Anzahl von Personennamen, zu rezitieren. Wie erfolgreich war Ihre Wiederholung (Iteration)? War es Ihnen eine leichte Übung, sich an die vorgesprochenen Textinhalt zu erinnern, und zu reproduzieren?

Das sichtbare Gedächtnis testen

Lassen Sie sich eine Anzahl voneinander abweichender Objekte (oder Bilder) vorstellen, sagen wir, zehn an der Anzahl. Darauffolgend lassen Sie sich kurz, ca. eine Minute, unterbrechen. Nach der kurzen Zerstreuungsphase: An wievielen Objekte können Sie sich erinnern? War es Ihnen einfach? Stimmt die Sequenz Ihrer Iteration mit der Sequenz der Stücke im Vorzeigen überein?

Motorische Erinnerung testen

Wählen Sie einen Sport, die Sie schon seit langem nicht mehr betrieben haben, zum Beispiel Ping Pong oder Snowboarden. Oder nehmen Sie sich eine Arbeitsverrichtung aus Ihrer Schulzeit vor, bspw. ein Werkstück feilen oder entgraten. Wie ist Ihr Verspüren hinsichtlich Ihres Erfolges in der Iteration dieser lang zurückliegender Verrichtungen?

Tipp für die Weiterentwicklung Ihrer Erinnerungsleistungen

Erstmal, nutzen Sie laufend Ihren eigenen Gedächtnistyp, denn dort Ihre Stärke weilt. Tragen Sie aber prinzipiell den eigenen Erinnerungtyp mit den anderen ('weniger ausgeprägten') senosorischen Bereichen.

Sind Sie in Unterrichtung, dokumentieren Sie mit und/oder machen Sie ein eine Zeichnung und machen Sie sich mit dem 'inneren Auge' ein Bild davon. Ebenso gilt naturgemäß, falls Sie in einer Business-Veranstaltung sind.

Lerntechnik

Task Welche Wege nutzen Sie, um die Übermittlung von Abstraktionsgehalten vom Kurz- in Langzeiterinnerung affirmativ zu gestalten?